Neueste Beiträge:

Podcast

Bericht über Schytomyr

von IKGS München

Der an der staatlichen Iwan-Franko-Universität Schytomyr wirkende Germanist Mykola Lipisivitsky berichtet über die Lage in der zentralukrainischen Universitätsstadt, die europäische Dimension dieses Krieges und über die Hoffnung, dass es doch zu einem Waffenstillstand kommen könnte. Wichtig ist, dass der Krieg in der Ukraine in Mittelpunkt der europäischen Aufmerksamkeit bleibt.

Podcast

Flüchtlingsversorgung statt Kulturmanagement

von IKGS München

Kulturmanager Oleh Barasii aus Czernowitz berichtet im Gespräch mit Enikő von den Hilfsmaßnahmen in der Region. Die Hilfe für die Flüchtlinge aus anderen Landesteilen vor Ort funktioniert, Hilfsgüter werden jedoch benötigt. In der Ukraine fällt Schnee, die Kälte stellt eine zusätzliche Herausforderung dar.

Podcast

Die Angriffe auf zivile Ziele werden immer...

von IKGS München
Podcast

Schriftstellerin Kateryna Mishchenko zur Situation in Kiew

von IKGS München

Die Kiewer Schriftstellerin, Verlegerin und Übersetzerin Kateryna Mishchenko spricht mit über die Lage in der Hauptstadt Kiew, die Notwendigkeit des militärischen Widerstandes und das Gefühl, ein Flüchtling zu sein.

Podcast

Lagebericht aus Czernowitz

von IKGS München

Serhij Lukanjuk, berichtet über die Lage in der Westukraine, die Entschlossenheit der Ukrainer und die große Solidarität des Nachbarlandes Rumänien.

Podcast

Kollektivverurteilung ist inakzeptabel

von IKGS München

Ein Gespräch mit Prof. Dr. Bernd Fabritius über die Solidarität der deutschen Minderheitengruppen mit den Flüchtlingen, Diskriminierungen gegen aus Russland stammenden Menschen in Deutschland und die Einbürgerung über die Härtefallregelung.

Podcast

Solidarität, Angst und Schweigen in der Republik Moldau

von IKGS München

Aus der Republik Moldau berichtet Josef Sallanz von der großen Solidarität, die die Menschen den ukrainischen Flüchtlingen zeigen, die Angst und das Schweigen in einem Land, das sich zwischen den Mächten zurechtfinden muss.

Podcast

Lagebericht aus der Hauptstadt Kiew

von IKGS München

Olexiy Yakoviychuk erzählt von den ersten Kriegsnächten, den am ukrainischen Widerstand gescheiterten Blitzkrieg-Plänen Putins, den enttäuschten Hoffnungen in den Westen und die Unterstützung, die die Ukraine jetzt und in Zukunft braucht.

Podcast

Dienst nach Vorschrift an der polnischen Grenze...

von IKGS München
Podcast

,,Ich habe für diesen Zustand noch keine Worte“

von Florian Kührer-Wielach

Donauwellen-Gastgeber Florian Kührer-Wielach spricht im ersten Teil unserer Serie zum Krieg in der Ukraine mit Dr. Oxana Matiychuk, der Leiterin des Zentrum Gedankendach in Czernowitz/Tscherniwzi (Bukowina), über die Lage am ersten Tag der Invasion der russischen Streitkräfte. (24.2.2022) www.gedankendach.de Creative Commons-Lizenz: BY-NC-ND

Podcast

Copernico – Das neue Themenportal zum östlichen Europa

von IKGS München

Das Themenportal „Copernico“ bietet eine wissenschaftlich fundierte und für eine breite Leserschaft aufbereitete Auseinandersetzung mit der Geschichte und dem kulturellen Erbe der Regionen zwischen Oder, Ostsee, östlichem Balkan und westlicher Schwarzmeerküste. Podcast-Host Florian Kührer-Wielach spricht mit der Projektkoordinatorin Antje Johanning-Radžienė über Idee und Umsetzung dieses am Herder-Institut Marburg angesiedelten Projekts, die ersten Schwerpunkte zu Migrationsgeschichte(n) und Musikkulturen sowie die Herausforderungen zeitgemäßer Wissenschaftskommunikation.

Podcast

Digitale Geschichtsvermittlung zwischen Krieg, Pandemie und Diktatur

von IKGS München

Projektleiter Markus Winkler (Berlin) und Mykola Kuschnir, Direktor des jüdischen Museums in Czernowitz, berichten über das trinationale Digital-Projekt „Die Vermessung der Ghettos“.

Beiträge unserer Autor:innen zum Lesen, Sehen und Hören.

Unser Blog Zwischen Grenzen macht auf verschiedene Aspekte der Grenzen im zentral- und südosteuropäischen Raum aufmerksam. Die kulturelle, religiöse und politische Geschichte der Regionen wirkt sich auch auf das heutige Leben aus – ist aber vielleicht gar nicht mehr so sichtbar.

In der Video-Reihe Spot On werfen wir einen Blick auf bekannte und weniger bekannte Persönlichkeiten aus den böhmischen Ländern. Sprachliche, nationale und politische Grenzen beinflussten zwangsläufig ihr Leben und Werk.

Die Podcast-Serie Münchner Grenzerfahrungen setzt sich mit Menschen auseinander, deren Leben von Grenzüberschreitungen geprägt ist. Herkunft, Ankunft und Rückkehr stellen sich als dynamische Komponenten ihrer Biografien heraus.